zum Hauptinhalt
ANZEIGE

Ständige Müdigkeit am Tag – Schlafapnoe bleibt oft lange unentdeckt

Guter Schlaf ist wichtig – nicht nur für eine höhere Lebensqualität und Produktivität, sondern auch, um langfristig gesund zu bleiben. Wer schlecht schläft, ist tagsüber oft gereizt, leidet häufig unter Kopfschmerzen oder Konzentrationsschwierigkeiten. Jedoch treten Schlafstörungen wie starkes Schnarchen und Schlafapnoe immer häufiger auf. Langfristig kann eine Schlafapnoe zu einem erhöhten Risiko für lebensbedrohliche Herz- und Kreislauferkrankungen wie Schlaganfälle, Diabetes, Bluthochdruck und Herzinsuffizienz führen. Auch das Risiko für Depression und Übergewicht steigt. Sogar das Unfallrisiko ist bei Schlafapnoe-Betroffenen erhöht.

Schlecht geschlafen? Schlafapnoe kann hinter dauernder Müdigkeit stecken FOTO: SLEEPIZ


Schlafapnoe: Wenn Schnarchen krank macht
In Deutschland leiden circa 26 Millionen Menschen unter der sogenannten Schlafapnoe, bei der während des Schlafens Atempausen (Apnoe) auftreten. Dabei hören Betroffene für mehrere Sekunden im Schlaf auf zu atmen, ohne jedoch wach zu werden.

Der wichtigste Hinweis: Lautes, unregelmäßiges Schnarchen, immer wieder unterbrochen durch die charakteristischen Atempausen. Trotzdem wissen Betroffene oft nicht, dass sie unter Schlafapnoe leiden. Die Folge: chronische Müdigkeit.

FOTO: SLEEPIZ

 

 

Einfach zu Hause auf Schlafapnoe testen: Mit Sleepiz

 

 

Wer Schlafapnoe bei sich vermutet, wartet bis zu 12 Monate auf einen Termin im Schlaflabor. Jetzt bringt das Schweizer Startup Sleepiz den Schlafapnoe-Test direkt ins eigene Schlafzimmer – entwickelt in Zusammenarbeit mit renommierten Mediziner:innen und Kliniken.

Das Besondere? Das handliche Messgerät überwacht vom Nachttisch aus für drei Nächte Atem- und Pulsfrequenz sowie Körperbewegungen – ohne störende Kabel und im eigenen Bett.

FOTO: SLEEPIZ


Schlafapnoe-Test durchführen: Gewissheit für einen erholsamen Schlaf

Bei starkem Schnarchen einfach und schnell auf Schlafapnoe testen:

- Kein Warten, kein fremdes Bett: Der Schlafapnoe-Test von Sleepiz wird direkt nach Hause geliefert und im eigenen Schlafzimmer genutzt.

- Klarheit durch Expertise: Der Schlafapnoe-Test von Sleepiz wurde mit Wissenschaftler:innen entwickelt und wird durch Expert:innen innerhalb einer Woche ausgewertet.

- Aussagekräftig und leicht verständlich: das sogenannte Apnoe Screening kann mit der eigenen Hausarztpraxis oder dem Sleepiz-Team besprochen werden, das auch ein Schlaf-Coaching anbietet.

- Sicherheit für Ihre Daten: Cloud-Technologie und Schweizer Rechenzentren – Ihre Daten werden jederzeit sicher und vertraulich behandelt.


Mit dem kleinen „Schlaflabor für zu Hause“, bietet Sleepiz einen einfach und unkomplizierten Weg, sich auf das Schlafapnoe-Syndrom zu testen – für einen besseren und gesünderen Schlaf. Als Tagesspiegel-Leser:in erhalten Sie jetzt einen exklusiven 20%-Rabatt – nutzen Sie dafür den Code: Tagesspiegel20.

Advertorial - was ist das?

 

Artikel teilen